Anleitungen für die Auswechslung von Ersatzteilen bei Handstrahlkabinen von SIGG Strahltechnik

  • Filter auswechseln
  • Frontscheibe erneuern
  • Handlochgummis auswechseln
  • Stoßdämpfer tauschen
  • Strahlmittel tauschen

Jetzt anfragen

 

Folgende Anleitungen sind online

Frontscheibe erneuern

Handlochgummis auswechseln

Stoßdämpfer tauschen

Strahlmittel tauschen

Support & Service Tel: +49 (0) 7741 808 93 0
Fax: +49 (0) 7741 808 93 20
info@sigg-strahltechnik.de

Filter auswechseln

Saubere Filter sorgen für gute Luft in der Umgebung der Strahlkabine. Die Filter regelmäßig zu wechseln, ist deshalb wichtig. Mit wenigen Handgriffen werden die Abdeckung des Filterschranks entfernt und die Filter ausgetauscht – mit der Videoanleitung geht das besonders schnell und einfach.

  • Abdeckung des Filterschranks entfernen
  • Schrauben der Filterhalterung korrekt lösen
  • Alte Filter ausbauen
  • Dichtung richtig einlegen und fixieren

Frontscheibe erneuern

Gute Sicht ins Innere der Strahlkabine ist entscheidend, um auch komplexe Werkstücke zuverlässig zu bearbeiten. Doch die Frontscheibe ist durch den Arbeitsprozess im Inneren Verschleiß unterworfen und wird von abgelenktem Strahlmittel angegriffen. Sobald die Sicht in die Strahlkabine erschwert ist, sollte sie getauscht werden.

  • Frontglas problemlos ausbauen
  • Verschleißscheibe entfernen und ersetzen
  • Neue Scheiben bruchsicher montieren und zügig einbauen

Handlochgummis auswechseln

Die Handlochgummis an manuell bedienten Strahlanlagen sind besonders beansprucht. Jeder Handgriff in die Strahlkabine hinein und jede Armbewegung während des Strahlvorgangs bewegen das Gummi. Darüber hinaus sind sie dem Verschleiß durch das Strahlmittel unterworfen. Ein regelmäßiger Austausch sorgt für Sicherheit und geht schnell & einfach.

  • Schrauben am Handlochgummi korrekt lösen
  • Neue Handlochgummis optimal vorbereiten
  • Montagefehler von vorne herein vermeiden

Stoßdämpfer tauschen

Die Öffnungsklappe der Strahlkabine wird täglich etliche Male geöffnet und geschlossen. Damit die schwere Klappe ohne Kraftanstrengung bedient werden kann, sorgen seitlich montierte Gasdruckfedern für die nötige Unterstützung. Falls einer dieser Stoßdämpfer kaputt geht, kann er einfach selbst getauscht werden.

  • Stoßdämpfer an der Klappe ausbauen
  • Neuen Stoßdämpfer korrekt befestigen
  • Spannung am Stoßdämpfer vermeiden

Strahlmittel tauschen

Handstrahlkabinen können über den Trichter der Strahlanlage leicht selbst mit Strahlmittel befüllt werden. Die Strahlmittelzufuhr lässt sich komfortabel über die Schiebehülse am Ablaufbecher regulieren. Um das verbrauchte Strahlmittel zu wechseln, wird einfach die Schraube am Ablaufbecher gelöst. Wie das geht, zeigen wir im Video!

  • Anlage mit Strahlmittel füllen
  • Strahlmittel stufenlos dosieren
  • Verbrauchtes Strahlmedium entleeren oder zu anderem Strahlmedium wechseln

FAQ

Sie haben die Fragen - wir die Antworten.
Finden Sie hier die häufigsten Fragen und die passenden Antworten dazu.

Ist Ihre Frage nicht dabei, dann können Sie uns auch gerne anrufen.

Tel: +49 (0) 7741 808 93 0
Fax: +49 (0) 7741 808 93 20
info(at)sigg-strahltechnik(dot)de

 

Zwei Ursachen können der Grund dafür sein, dass kein Strahlmittel mehr aus der Pistole komm

  • Kontrollieren Sie, ob ein Ablaufbechersieb eingelegt ist und dieses mit Fremdkörpern bedeckt ist.
  • Kontrollieren Sie den Ablaufbecher, den Strahlmittelschlauch und den Pistolenkörper auf mögliche Fremdkörper.

Ein schlechteres Strahlbild kann folgende Ursachen haben:

  • Luft- und Strahldüse des Pistolenkörpers können Verschleiß zeigen.
  • Prüfen, ob die Einstellung der Luftdüse korrekt ist.
  • Prüfen, ob eine Sanddüsendichtung eingelegt ist.
  • Einstellrohr am Ablaufbecher neu justieren.

Möglicherweise sind die Filter voll: Filter überprüfen und eventuell austauschen beziehungsweise die Filterabreinigung prüfen.

Der Turnus für den Filterwechsel hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Strahlmittel
  • Strahldruck
  • Strahldauer
  • Material des Werkstücks

Der Pistolenkörper und die Düsen sollten regelmäßig auf Verschleiß kontrolliert werden. Die Lebensdauer der Luftdüse verlängert sich, wenn sie einmal pro Woche um 90 Grad gedreht wird.

Wichtig für den Strahlmittelverbrauch ist die richtige Einstellung des Prallblechs. Prüfen Sie eventuell mit mehreren Strahlversuchen die geeignete Einstellung.

Prüfen Sie die Rückstoßklappe im Staubabscheider auf Funktion und Verschleiß.

Nein, den Inhalt des Strahlmittelkübels sollte man nicht noch einmal in die Strahlanlage schütten. Das Material ist verbraucht und muss entsorgt werden.

Jetzt Anfrage stellen

Sie wollen mehr über unsere Strahlanlagen wissen?

Anfrageform

Anfrageform