Welches Gerät eignet sich zum Glasperlenstrahlen?

  • Injektorstrahlanlagen sind für den Einsatz von feinkörnigen Strahlmedien vorgesehen
  • Druckstrahlanlagen sind ebenfalls das passende Gerät zum Glasperlenstrahlen
  • Nassstrahlanlagen vermischen das Strahlmedium mit Wasser

Jetzt anfragen

Glasperlenstrahlen mit dem richtigen Gerät – so geht´s!

Injektorstrahlen oder Druckstrahlen sind für Glasperlen besonders geeignet

Welches Gerät eignet sich zum Glasperlenstrahlen? Glasperlen sind ein hochwertiges Fein- und Mehrwegstrahlmittel. Das passende Gerät zum Glasperlenstrahlen sind feststehende Strahlanlagen, wie beispielsweise die SIGG Injektorstrahlkabinen oder Druckstrahlanlagen.

 

Glasperlenstrahlen wozu?

Glasperlenstrahlen ist eine bewährte Methode zur schonenden Reinigung oder Oberflächenbearbeitung. Mit dem richtigen Gerät ist Glasperlenstrahlen ideal, um Oberflächen zu finishen, zu mattieren oder fein zu strukturieren. Glasperlen enthalten kein Eisen, sodass damit besonders hochlegierter Stahl, Sonderstahl oder NE-Metalle bearbeitet werden können.

Diese Geräte eignen sich zum Glasperlenstrahlen

SIGG Strahltechnik bietet verschiedene Anlagen und Strahlverfahren, um Glasperlen zum Strahlen einzusetzen. Folgende Geräte eignen sich besonders zum Glasperlenstrahlen:

  • Injektoranlagen
  • Druckstrahlanlagen
  • Nassstrahlanlagen

 

Injektorstrahlanlagen sind für den Einsatz von feinkörnigen Strahlmedien vorgesehen – als Gerät zum Glasperlenstrahlen sind sie optimal geeignet. Auch geringe Mengen des Strahlmediums können in den Injektorstrahlanlagen mit niedriger und gut regelbarer Geschwindigkeit auf die Oberfläche der Werkstücke gerichtet werden. So lassen sich empfindliche Oberflächen, beispielsweise aus dem Bereich der Medizintechnik, schonend bearbeiten.

Druckstrahlanlagen sind ebenfalls das passende Gerät zum Glasperlenstrahlen: Werden Glasperlen mit Druck auf die Oberfläche gebracht, verfestigt sich die Oberfläche durch den Aufprall der Glasperlen. Das kann die Lebensdauer der Werkstücke verlängern, Schutz vor Rostanfälligkeit bieten und durch die kleinen Vertiefungen in der Oberfläche für eine geringere Blendwirkung beziehungsweise eine mattierte Optik sorgen.

Nassstrahlanlagen vermischen das Strahlmedium mit Wasser – der Strahl wird auf das Werkstück gerichtet und dessen Oberfläche besonders schonend bearbeitet. Als Gerät zum Glasperlenstrahlen eignen sich Nassstrahlanlagen immer dann besonders gut, wenn sehr feine und makellose Oberflächeneffekte erzielt werden sollen.

 

Gehört Glasperlenstrahlen zum Kugelstrahlen?

Geräte zum Glasperlenstrahlen beschleunigen die kleinen Glaskugeln so, dass sie auf die Oberfläche des Werkstücks einwirken. Der Effekt kann für die Reinigung ebenso nützlich sein, wie für veränderte Oberflächeneigenschaften, beispielsweise Mattieren oder dekorative Effekte. Nachdem die Glasperlen rund sind, wird das Verfahren zum Kugelstrahlen gezählt. Um metallische Oberflächen zu härten und zu festigen, werden aber eher Keramikperlen oder Edelstahlkugeln eingesetzt.

Suchen Sie ein Gerät zum Glasperlenstrahlen? Dann rufen Sie uns einfach an unter +49 7741 808 93 0 oder schreiben Sie uns – wir beraten Sie gerne!

 

Jetzt Anfrage stellen

Sie wollen mehr über Entschichtungstechnik wissen?

Anfrageform

Anfrageform
" kann nicht verarbeitet werden.
Bitte leere den TYPO-Frontend-Cache.
Ist das aktuelle Backend Layout eines einer anderen Erweiterung, fehlt eventuell ein entsprechendes TypoScript-Template.
Wenn Du das Problem nicht beheben kannst, wähle bitte ein gültiges Backend-Layout.
Das ist eine Meldung der Erweiterung Start TYPO3 Responsive! (EXT:start). 3