Feinste Oberflächen
mit den Nass-Strahlanlagen
von SIGG

Produktübersicht Nassstrahlprinzip

Nassstrahlanlagen für schonende Oberflächenbearbeitung

Unterdruck in der Strahlpistole saugt das Wasser-Strahlmittelgemisch an

Das Prinzip moderner Nassstrahlanlagen basiert auf der Druckluft, die aus der Injektordüse austritt: Im Inneren der Strahlpistole entsteht dadurch ein Unterdruck. Das Wasser-Strahlmittelgemisch wird automatisch und ohne zusätzliche Vorbeschleunigung über die Ansaugleitung aus dem Materialsammelbehälter der Nassstrahlanlagen gezogen. In der Strahlpistole wird die Mischung aus Wasser und dem jeweiligen Strahlmedium dann vom Druckluftstrahl übernommen und beschleunigt. Die Ausrichtung und Lenkung erfolgt bei Nassstrahlanlagen mit dem Austritt des Gemischs aus der Strahldüse an der Spitze der Strahlpistole. Je nach Strahlmittel liegt der Anteil des Strahlmediums im Gemisch bei rund einem Drittel.

Rührwerk sorgt in Nassstrahlanlagen für optimale Ergebnisse

In Nassstrahlanlagen werden feine Strahlmedien in Wasser suspendiert, also mit Wasser vermischt. Ziel ist dabei eine möglichst gleichmäßige Verteilung der festen Bestandteile in der Flüssigkeit, damit auch die Strahlergebnisse der Nassstrahlanlagen hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden und die Wirkung auf die bestrahlten Oberflächen möglichst gleichmäßig ist. Aufgrund der Schwerkraft haben die festen Bestandteile allerdings die Tendenz, sich nach und nach im unteren Bereich des Materialsammeltrichters abzusetzen. Deshalb ist in den SIGG Nassstrahlanlagen ein leistungsfähiges Rührwerk eingebaut. Das Rühren sorgt für eine stets gleichmäßige Verteilung des Strahlmediums in der Suspension und damit für eine gleichbleibende Intensität und Qualität während des Strahlvorgangs.

Mit Schlamm zur optimalen Oberfläche

Nassstrahlanlagen nutzen das Wasser als Transportmittel für das Strahlmedium. Der Flüssigkeitsfilm ummantelt dabei die einzelnen Partikel und bildet eine Schicht auf der Oberfläche des Strahlgutes. So wird die Oberfläche schonend bearbeitet und vor zu starker Einwirkung des Strahlmediums geschützt. Das Ergebnis sind besonders edel aussehende und glatte Mattierungen – vor allem für Schmuck und Uhren aber auch Produkte aus der Medizintechnik.

Wir haben unterschiedliche Nassstrahlanlagen für Sie im Sortiment – gerne beraten wir Sie, welche Anlage für Ihre Anwendung die richtige ist. Entweder schicken Sie uns eine Mail an info(at)sigg-strahltechnik(dot)de oder Sie rufen uns einfach direkt an – unsere Experten sind gerne für Sie da. Sie erreichen uns unter Telefon +49 (0) 7741 808 93 0. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Termine & Aktuelles

Individuelle Anfrage

Unsere Experten für individuelle
Anfragen erreichen Sie unter
Tel. +49 (0) 7741 808 93 0