Oberflächen für einen
glanzvollen Auftritt

TR 110 mit ausziehbarem Drehtisch

Zylinderkopfdeckel mit optimaler Oberfläche

Strahltechnik für Werkstücke aus Aluminiumguss

Der Zylinderkopfdeckel ist der oberste Abschluss eines Viertakt-Verbrennungsmotors. Er sitzt auf dem Zylinder und deckt die oberen Betätigungselemente des Ventiltriebs ab. Er verhindert, dass Schmieröl austritt und Luft und Verschmutzungen in den Motor gelangen. Zylinderköpfe werden aus Aluminium gegossen und sind anspruchsvolle Werkstücke. Sie müssen hohen Betriebstemperaturen von 250°C dauerhaft standhalten, höchste Verbrennungsdrücke und die Dauerbelastungen. Zusätzlich wird die Geometrie von Zylinderköpfen immer komplexer, weil die Kühlkreisläufe immer ausgeklügelter und neue Verbrennungstechniken und Ventil-Antriebssysteme immer anspruchsvoller werden.

Optimale Nachbereitung von Zylinderkopfdeckeln

Deshalb kommt dem Gussprozess eine ebenso besondere Bedeutung zu, wie der Nachbearbeitung der Zylinderkopfdeckel. Genaueste Kontrollen der Formfüllung und des Erstarrungsprozesses sind deshalb gefordert. Die Brennraumseite muss ein feines Gefüge aufweisen, um den hohen thermo-mechanischen Belastungen standzuhalten. Um die Giessplatinen, Teilungsgrate sowie Brandrisse vom Giesswerkzeug zu entfernen, ist eine gezielte Oberflächenbearbeitung zielführend, wie sie die Strahlanlagen von SIGG Strahltechnik sicherstellen. Das Strahlen bewirkt eine perfekte Oberflächenstruktur, um auch die Zylinderkopfdeckel aus Aluminiumguss beispielsweise für eine Pulverlackbeschichtungen vorzubereiten.

Strahltechnik „Made in Germany“

SIGG baut nicht nur Standardmaschinen, mit denen sich die unterschiedlichsten Werkstücke bearbeiten lassen. Auch Sondermodelle und Anlagen, die speziell auf die Produktionsprozesse in der Automotive- und Zulieferbranche zugeschnitten sind gehören zum Portfolio des Unternehmens. Alle Maschinen und Anlagen tragen das Label „Made in Germany“. Die Sonderanlagen werden im Kundenauftrag entwickelt und basieren entweder auf dem Druckstrahl- oder dem Injektorstrahlprinzip. Das Testlabor ist in viele Entwicklungsschritte einbezogen. Sie haben Fragen zum Strahlen von Zylinderkopfdeckeln, der erforderlichen Oberflächenbearbeitung von Aluminiumgussteilen oder zu der Strahltechnik von SIGG?  Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie gern.

 

Termine & Aktuelles

Individuelle Anfrage

So finden Sie Ihre passende
Strahlanlage direkt unter
Tel. +49 (0) 7741 808 93 0